Brunnen Mathildeplatz

ERBRECHT

Die gerichtliche und außergerichtliche Verwaltung und Auseinandersetzung von Erbengemeinschaften einschließlich der Teilungsversteigerung sowie die Abwehr überzogener und die Geltendmachung gesetzlicher Pflichtteilsansprüche ist ein weiterer Schwerpunkt unserer anwaltlichen Tätigkeit.

Außerdem ist häufig bereits zu Lebzeiten die Übertragung von Vermögensteilen auf Abkömmlinge und/oder Ehegatten angezeigt, um Erbschaftssteuer zu sparen und/oder unerwünschte Pflichttteilsansprüche zu vermeiden. Oft ist auch die Notwendigkeit der rechtzeitigen Ausschlagung einer Erbschaft zu prüfen oder das Vermögen des Erben vor Überschuldung des Nachlasses zu schützen. Schließlich nehmen die Fälle zu, in denen der Erbe Regreßforderungen der Sozialhifeträger aus Hilfs- bzw. Pflegemaßnahmen zugunsten des Erblassers ausgesetzt ist und die auf Ihre Berechtigung und Ihren Umfang hin untersucht werden müssen.

Im Notariat stehen naturgemäß Fragen der Nachfolgeregelung im privaten und unternehmerischen Bereich sowie die Gestaltung letztwilliger Verfügungen, seien es Testamente oder Erbverträge, im Vordergrund.

Nähere Infos auch bei der Deutschen Vereinigung für Erbrecht & Vermögensnachfolge e.V. (DVEV) und der Deutschen Anwalts- Notar- & StB Vereinigung für Erb- & Familienrecht e.V. (DANSEF).